Der höchste Marathon der Welt  
  deutschenglish

Programmablauf


Ultramarathon, Marathon, Halbmarathon & Nicht-Läufer


Tag 1: Anreise nach Kathmandu (1300m). Persönlicher Flughafentransfer und Check-In im Eventhotel Shankhar

Tag 2: Wir verbringen einen Tag in Kathmandu, genießen morgens eine Stadtrundfahrt mit interessanten Erläuterungen zu Land und Leuten.

Tag 3: Der Tag beginnt mit einem atemberaubenden Flug in die Berge nach Lukla (2800m). Dann steht die erste Trekking-Etappe nach Phakding (2652m) am Fuße des Dudh Kosi an (8km, 3-4 Std.)

Tag 4: Wir wandern flussaufwärts entlang des Dudh Kosi, überqueren diesen mehrmals und erreichen die „Sherpa Hauptstadt" Namche Basaar (3440m, 13km, 5-6 Std.)

Tag 5: Wir verbringen einen Akklimatisierungstag in Namche Basaar. Es besteht die Möglichkeit zu zahlreichen Trekking- & Trailrunning-Touren zu pittoresken Sherpa-Dörfern mit grandiosen Ausblicken auf Everest, Lhotse und Ama Dablam.

Tag 6: Wir wandern auf einem Höhenweg entlang des Flusses Imja Khola, steigen tief hinab und überqueren diesen, bevor es entlang einen Meeres von  Magnolien und Rhododendron auf einen Sattel zum weltberühmten Kloster Thyangboche (3867m) geht (8km, 5 Std.)

Tag 7: Der Weg führt uns vorbei an der letzten, permanent bewohnten Siedlung Pangboche bis nach Dingboche (4410m) am Eingang zum Khumbu Valley (9km, 5-6 Std.)

Tag 8: Akklimatisierungstag in Dingboche mit fantastischen Trekking- & Trailrunning-Optionen, z.B. ins Imja Valley.

Tag 9: Vorbei an Dugla und entlang des Khumbu-Gletschers führt der heutige Trek nach Lobuche (4928m, 8km, 5 Std.)

Tag 10: Wir folgen dem Trail weiter flussaufwärts entlang des Khumbu-Gletschers, bis wir die Yak-Farm in Gorak Shep (5160m) erreichen (3-4 Std., 5km)

Tag 11: Wir besteigen morgens den Gipfel des Kala Patthar (5545m) und sind Mount Everest, Nuptse, Pumori und vielen weiteren Traumgipfeln zum Greifen nah. Am Nachmittag legen wir eine Akklimatisierungspause ein (2-3 Std.). Die Nichläufer besichtigen evtl. bereits das Everest-Basecamp.

Tag 12: Der Trek führt uns heute zunächst entlang, später auf dem Khumbu-Gletscher bis zum Basecamp des Mount Everest (5357m). Hier dürfen neben akkreditierten Bergsteigern nur die Teilnehmer des Everest-Marathon übernachten. Die Nichtläufer wandern zurück in Richtung Tyangboche oder Phortse.

Tag 13:
 Letzte Vorbereitungen für das Marathon-Rennen. Medizin-Check und Probestart mit Wahnsinns-Ausblicken auf den berühmten Khumbu Icefall. Die Nichtläufer erreichen heute Nachmittag Namche Basaar.

Tag 14: Marathon-Tag! Das Rennen startet um 7:00 Uhr und erlaubt auch langsameren Läufern bis zum Anbruch der Dunkelheit das Ziel zu erreichen.. Es gibt Verpflegungsposten und medizinische Kontrolle entlang der Strecke. Die Nacht verbringen wir in Namche Basaar in einer Lodge. Die Nichtläufer feuern die Marathonis im Zielbereich ab ca. 10:45 Uhr an.

Tag 15: Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen wandern wir nach Mojo oder Chumoa (2835m, 3-4 Std.)

Tag 16: Bergab und entlang des Dudh Kosi geht es zurück nach Lukla (2800m), dem wunderschön gelegenen Ausgangspunkt unserer „Running Expedition". Abschlussfeier mit unserem Sherpa-Team (3-4 Std.).

Tag 17: Rückflug nach Kathmandu. Check-In im Eventhotel Shankhar und Zeit zur freien Verfügung.

Tag 18: Vor- und Nachmittag freien Verfügung. Möglichkeit, soziale Projekte und weitere Sehenswürdigkeiten zu besuchen oder während einer Shopping-Tour in die zahlreichen Märkte und Gassen einzutauchen. Abends Dinner-Bankett, Dia-Show und Preisverleihung.  

Tag 19: Flughafentransfer und Rückflug

Halbmarathon:
Tag 1-10: wie oben
Tag 11: Kala Patthar-Besteigung & Basecamp-Besichtigung
Tag 12: Trek nach Lobuche
Tag 13: Trek nach Orsho, Nachmittag Pause
Tag 14: Halbmarathon Orsho - Namche Basaar

(Änderungen vorbehalten)